Jagdschule Waidmannsdank

Ihre Jagdschule am Niederrhein, an der Mosel und in der Eifel

Aufgrund der „Allgemeinverfügung des Landkreises Wesel“ zur Eindämmung der Atemwegserkrankung Covid-19 ist auch die Jagdschule Waidmannsdank als private Bildungseinrichtung gezwungen, den Betrieb ab sofort bis voraussichtlich zum 19. April 2020 einzustellen.

Nach der bestandenen Jägerprüfung wird Ihnen eine Jagdgelegenheit auf Hoch- und Niederwild geboten.

Ab 10 Teilnehmern erhalten Sie Sonderkonditionen. Wild-Ansprechkurse sind im Preis enthalten.

Aktuelles Sonderangebot: Alle Kurse gibt es vorübergehend

Der Einstieg in unsere Kurse ist jederzeit möglich! Die Prüfungen erfolgen monatlich.

Neben den eigentlich Kursen bieten wir auch die Jagdhundausbildung, das Jagen mit der Falle, sowie das Jagdhornblasen an.

Langzeitkurse für beruflich stark engangierte Interessenten mit flexiblen Unterrichtszeiten, sowie der Möglichkeit monatlich an der Jägerprüfung teilzunehmen.


Individualkurse sind auf Anfrage ebenfalls möglich.

Jetzt Jäger werden und mit uns gemeinsam in unserem Lehrrevier jagen - nach bestandener Jagdprüfung ist die Jagdmöglichkeit im Hoch- und Niederwildrevier vorhanden.

Zu Anfang im Schießkino bei der Firma Heistrüvers in Wachtendonk am Niederrhein.
Nach der Grundausbildung im Schießkino wird auf den örtlichen Schießständen die Schießausbildung mit professionellem Personal durchgeführt.

Über Uns

Die Jagdschule Waidmannsdank möchte  eine naturnahe und nachhaltige Jagdausbildung gestalten und unsere Absolventen im Geiste der Einheit von Mensch und Natur ausbilden.

Kursangebote

Um auf jeden Schüler individuell eingehen zu können, finden wir für Sie den passenden Kurs. Der Einstieg in Kurzzeit- sowie Langzeitkurse ist jederzeit möglich.

Aufgrund der Einschränkungen durch das Corona-Virus haben wir aktuell die Gebühren gesenkt! 

Jagdliches Brauchtum

Das jagdliche Brauchtum beschreibt Verhaltensweisen und Gepflogenheiten, die Jäger untereinander und während der Jagd ausüben. Gemeinschaftliche Zusammenkünfte im Jagdrevier bei Lagerfeuer und Grill gehören ebenso dazu.

Die Jagd und das Ansehen der Jäger haben sich in den letzten Jahren stark verändert. Durch den steigenden Bedarf an Naherholungsgebieten sind die Rückzugsbereiche der Wildtiere immer kleiner geworden. Dementsprechend ist es heute umso wichtiger, den Naturschutz und die Hege des Wildes an erster Stelle zu sehen. Wollen wir Jäger einen artenreichen und gesunden Wildtierbestand in unseren Revieren vorfinden und für zukünftige Generationen erhalten, so ist die Zusammenarbeit zwischen Jägern, Landwirtschaft und Naturschutz eine zentrale Aufgabe. Ihr müssen sich auch die Jungjäger stellen.

Freuen Sie sich auf eine Jagdausbildung, bei der Sie nicht nur im Unterrichtsraum mit Fakten konfrontiert werden, sondern auch in unseren Lehrrevieren die Natur erleben, sowie nach der Jagdprüfung betreut werden. Wir lassen Sie auch später nicht allein. Unsere Kontakte zu Revierinhabern sowie die Möglichkeit, in unseren Lehrrevieren an gemeinsamen Gesellschaftsjagden teilzunehmen, bieten Ihnen nach der Jägerprüfung einen leichten Einstieg in das Jagdgeschehen. Wir bleiben für Sie gerne Ansprechpartner und Ratgeber, ob in Fragen der Jagd oder des Hundewesens.

In diesem Sinne Waidmannsheil.

Eindrücke unseres Wochenendseminars vom Jagdaufseherverband Nordrhein Westfalen

Schloss Lauersfort in Moers Holderberg

Ab sofort findet der Unterricht im Schloss Lauersfort statt.

Wer sich jetzt anmeldet, bekommt aufgrund der Corona-Krise Vorzugspreise für alle Kurse. Zum Beispiel bieten wir Ihnen an:

Praktische Ausbildung für 1.000 €

Ihre Jagdschule im Raum

Krefeld | Düsseldorf | Duisburg | Mönchengladbach | Neuss | Viersen | Venlo | Geldern | Kamp-Lintfort | Moers | Kempen | Meerbusch | Wesel | Kleve | Oberhausen | Mülheim | Essen | Koblenz | Mayen | Cochem | Daun | Gerolstein